Weinritter

ORDO EQUESTRIS VINI EUROPAE
Legat Patria Lipizzanae Styriae
Direkt zum Seiteninhalt











 Aus Freiheit entsteht Feundschaft!  
Unser Legat
Am 9. Februar 2012 fand die erste Sitzung der in Gründung befindlichen „Komturei Patria Lipizzanae Styriae“ statt. Fünf ritterliche Eidgenossen des Consulates Steiermark haben die Aufgabe übernommen die Komturei zu etablieren:
Ing. Peter GRUNERT
Ing. Franz BLÜMEL
Alfred JAREMA
Karl POMPE
Dr. Peter SCHRÖDL
Als Priester konnte Pfarrer Mag. Johannes FUCHS gewonnen werden und zur Heimatkirche wurde Piber auserkoren.

Doch bereits nach einiger Zeit wurde in Eisenstadt, dem Sitz des „ORDO EQUESTRIS VINI EUROPAE“, der Vorschlag unterbreitet, dass es nicht eine Komturei, sondern ein LEGAT geben sollte und kurz darauf wurde Ing. Peter GRUNERT zum ersten Legat ernannt.



Am 29. September 2012 fand die feierliche Legats-Gründung in der Kirche bzw. im Schloss Piber statt.
Legat Eques de Vino Ing. Peter GRUNERT konnte bei diesem Fest zahlreiche Ehrengäste begrüßen, darunter

Consul Secundus, Hofrat Prof. Dkfm. Mag. Helmut SKALA
Vizeconsul OKT Eques Ornatus Alois PAUL
Proconsule des Consulates Steiermark
Bürgermeister der Stadtgemeinde Köflach Ing. Willi ZAGLER
sowie den damaligen Gestütsleiter von Piber Dr. Max DOBRETSBERGER.

Auch konnten zahlreiche Abordnungen befreundeter Consulate und Legate begrüßt werden.

Ein Höhepunkt der bisherigen Legats-Veranstaltungen jedoch war der Besuch seiner kaiserlich, königlichen Hoheit Erzherzog Karl HABSBURG LOTHRINGEN am 6. Juni 2016 in Piber und Köflach.
Nach einer Führung durch das Lipizzanergestüt Piber und einer anschließenden heiligen Messe in der Kirche Piber durch Generalvikar Dr. Mag. Erich Linhardt, wurde Erzherzog Karl Habsburg -Lothringen eine Marienstatue des Glaskünstlers Karl Weninger in den Farben des kaiserlichen Wappens überreicht.
Gründung
Skulptur
Habsburg
Anschließend fand im Volkshaus Köflach eine Festveranstaltung statt, in der unser Ordensprotektor einen großartigen Vortrag hielt: „EUROPA WERTE IDENTITÄT“.

Die Organisation dieser Veranstaltung lag in den Händen des Legates Eques de Vino Ing. Peter GRUNERT und des Legates Eques de Vino Franz Josef ELLERSDORFER.
Ende des Jahres 2017 legte Legat Eques de Vino Ing Peter GRUNERT aus gesundheitlichen Gründen seine Funktion zurück und Legat Eques de Vino Franz Josef ELLERSDORFER der am 2. Februar 2016 vom Consulat Kärnten zum Legat Patria Lipizzanae Styriae übergetreten war, wurde zum 1. Legats-Vorsitzenden ernannt.

Legate
Amtseinführung
Amtseinführung zum 1. Legat von Eques Franz Josef ELLERSDORFER
Das Legat Patria Lipizzanae Styriae ist auch immer wieder durch Legat OKT Eques de Vino Franz Josef ELLERSDORFER und Marschall Hauptmann Judex Heinrich ZICHTL im Gymnasion des Ordo Equestris Vini in Eisenstadt vertreten.
Eques Schrödl
Eques de Vino MR Dr. Peter SCHRÖDL wurde aufgrund seines Engagements für das Legat, beim Ordenskonvent am 29. Februar 2020 in Klosterneuburg zum 2. Legats-Vorsitzenden ernannt.
Ritter nobilitierung
Dom in Eisenstadt
Ein großer Tag für das Legat Patria Lipizzanae Styriae.
Marschal Hauptmann Judex de Vino Heinrich ZICHTL und Marschal Judex de Vino Alfred JAREMA wurden am 22.10.2022 auf Grund der langjährigen Zugehörigkeit zur Weinritterschaft sowie dem Einsatz für die Weinritterschaft in einem feierlichen Rahmen im Dom von Eisenstadt zum Ritter nobilitiert.
Aufgrund edler und kultivierter Veranstaltungen wuchs die Zahl der Eidgenossen stetig und so zählt das Legat Patria Lipizzanae Styria mittlerweile stolze 50 ritterliche Freunde des guten Weines, die sich zu jeder feierlichen Veranstaltung immer wieder gerne treffen und dem Legat Ehre verleihen.

IN HONOREM DEI et IN HONOREM VINI

Zurück zum Seiteninhalt